Betriebsführungstage 2014 Speyer

Vielen Dank an alle Teilnehmer

Die Lovion Betriebsführungstage sind eine Veranstaltung für Mitarbeiter aus Unternehmen, die im Markt der Ver- und Entsorgungswirtschaft bzw. der Energie- und Wasserwirtschaft oder im Bereich der Telekommunikation tätig sind.

Vom 25. - 27. März 2014 fanden wieder die Lovion Betriebsführungstage diesmal im Technik Museum in Speyer statt. Wir bedanken uns recht herzlich bei den 267 Teilnehmern aus 103 Unternehmen, die sich vor Ort innerhalb der spannenden Vorträge, der informativen Workshops und der umfangreichen Ausstellung über die aktuellen Projekte und die neueste Version 6.5.1 des Lovion BIS informiert haben.

Logo

Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen
Impressionen

Agenda

Vortragsprogramm Dienstag, 25. März 2014

Uhrzeit Thema Referent
13:45 Uhr Begrüßung der Teilnehmer
14:00 Uhr Eröffnung der Betriebsführungstage Sascha Rommel
Geschäftsführer
Lovion GmbH
14:10 Uhr Strategische Ausrichtung Klemens Weinert
Geschäftsführer
ITS Informationstechnik Service GmbH
14:35 Uhr Überblick der neuen Version 6.5.1 Steffen Dittrich
Entwicklungsleiter
Lovion GmbH
15:00 Uhr CARE - Creos ASSET Reengineering mit SAP und Lovion Laurent Federspiel
Head of IS Development
Enovos International S.A.
15:20 Uhr Betriebsmittelverwaltung und spartenübergreifende Prozessunterstützung Christine Ringe
Abteilungsleiterin IT-Applikationen
Stadtwerke Hannover AG
15:40 Uhr Einführung einer Auskunftslösung für 2.000 Anwender in den Niederlanden Jaap van der Zalm
IT-Koordinator
ENEXIS B.V.
16:00 Uhr Kaffeepause
16:30 Uhr In 90 Minuten um die Erde Prof. Dr. rer. nat. Ulrich Walter
Lehrstuhl für Raumfahrttechnik
Technische Universität München
17:30 Uhr Führung durch die Technikhallen
18:30 Uhr Führung über das Außengelände
19:30 Uhr Abendessen in der Weltraumhalle
21:00 Uhr Abendprogramm
23:30 Uhr Ende der Abendveranstaltung

Vortragsprogramm Mittwoch, 26. März 2014

Uhrzeit Thema Referent
09:00 Uhr Lovion im Kernprozess Netzbetrieb
09:40 Uhr Armaturenprüfung mit Integration von SAP PM-Aufträgen Tim Schürmanns
Betrieb, Netze und Anlagen
Stadtwerke Düsseldorf Netz GmbH
10:05 Uhr Kapazitäts- und Einsatzplanung für mobile Aufgaben Peter Brandt
Leiter Arbeitsvorbereitung
Stadtwerke Solingen GmbH
10:30 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr Umsetzung des Zählerwechselprozesses mit Lovion und SAP IS-U Marc Thönes
Asset Management
Vereinigte Stadtwerke Netz GmbH
11:25 Uhr Mobile Nutzung von SAP-Daten in der Betriebsführung Peter Keller
Leiter Netzbetrieb
Stadtwerke Gießen AG
11:50 Uhr Betriebsführung in einem Gas-Transportnetz Martin Radtke
Teamleiter Dokumentation
Thyssengas GmbH
12:15 Uhr Mittagspause im Restaurant „Weindorf“
14:00 Uhr Zentraler Assetpool zur Prozessunterstützung im Netzservice Frank Will
IT-Koordinator Technik
STAWAG
14:20 Uhr Einsatz eines Störungsmanagements mit BNetzA-Webservice Olaf Menzel
Asset Management / Netzplanung
AVU Netz GmbH
14:40 Uhr Störungsmanagement mit automatischer Ausmaßermittlung Thomas Edelmann
Betrieb Gas Wasser Fernwärme
Stadtwerke Münster GmbH
15:00 Uhr Kaffeepause
15:30 Uhr Zustandserfassung und Bewertung von Anlagen und Netzen Hermann-Josef Kroon
Asset-Management
SWK Netze GmbH
16:00 Uhr Integrierte Netzbewertung für die Sparten Gas, Strom und Fernwärme Nils Hippchen
Abteilungsleiter Netzmanagement
Stadtwerke Iserlohn GmbH
16:30 Uhr Kaffeepause, 17:00 Beginn Rahmenprogramm

Vortragsprogramm Donnerstag, 27. März 2014

Uhrzeit Thema Referent
09:00 Uhr Lovion im Kernprozess Netzbau
09:40 Uhr Durchgängige Baumaßnahmenverwaltung mit SAP-Anbindung Jürgen Haverkamp
Leiter Planung / Bau
WSW Energie & Wasser AG
10:05 Uhr Organisation der Bauprojekte mit durchgängiger Budgetkontrolle Eugen Moser
Netz- und Anlageplanung
Stadtwerke Münster GmbH
10:30 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr Verwaltung von Baumaßnahmen mit Kostenkalkulation Hans-Theo Schröder
Abteilungsleiter Planung und Bau
EWR GmbH, Remscheid
11:25 Uhr Spartenübergreifende Netzplanung Christoph Bokler
Abteilungsleiter Planung und Bau
Stadtwerke Velbert GmbH
11:50 Uhr GPS-gestützte Vermessung von Betriebsmitteln mit Tablets Matthias Frank
GIS-Projektleiter
GGEW Bensheim
12:15 Uhr Mittagspause im Restaurant „Weindorf“
13:30 Uhr Portal zur Internetplanauskunft für Drittunternehmen Ludger Hüttemann
Leiter Dokumentation
RheinEnergie AG
13:55 Uhr Verwaltung und Dokumentation von dezentralen Einspeisern Marc Schlabbach
Energiedienstleistungen
Stadtwerke Schwerte GmbH
14:20 Uhr Netzrückwirkungsbeurteilung auf Basis von Kurzschlussleistungen Markus Stock
Projektleiter
ITS Informationstechnik Service GmbH
14:40 Uhr Gasrohrnetzprüfung auf Basisdigitaler Planwerke mit SeCuRi® SAT Jochen Steigert
Geschäftsbereichsleiter
Hermann Sewerin GmbH
15:00 Uhr Ende der Versanstaltung

Veranstaltungsübersicht