Lovion WINDOWS Client

Screenshot mit Features

Lovion VIEW - Auskunft

Als zentrale Komponente der Plattform ist Lovion VIEW das ideale Werkzeug, um Betriebsmitteldaten in einer einheitlichen Umgebung sowohl mobil als auch im Intranet zu nutzen. Die intuitive Oberfläche ermöglicht eine Verbreitung des Systems ohne aufwändige Schulungsmaßnahmen.

Lovion VIEW bietet bereits mit den in dem Client enthaltenen Basismodulen alle nötigen Funktionen, die für eine einfache mobile und Intranet-Planauskunft benötigt werden. Dabei stehen die folgenden Funktionen schon in den Basismodulen zur Verfügung.

Basisfunktionen

  • Adressnavigation
  • Flurstücksnavigation
  • Objektnavigation
  • GPS-Navigation
  • Themensteuerung
  • Ansichtsspeicherung
  • Druck

Analysefunktionen

  • Netzwerkverfolgung
  • Messfunktionen
  • Redlining
  • Objekteditoren
  • Sachdatenabfragen

Plotfunktionen

Durch die immer größere Verbreitung der Software Lovion BIS als Intranet-Auskunftssystem kommt der Druckausgabe eine wachsende Bedeutung zu. Das Lovion BIS nutzt hier die nativen Druckertreiber des Betriebssystems und unterstützt jetzt auch die Definition beliebig vieler eigener Druckvorlagen. Die Ausdrucke können dabei im Quer- und Hochformat erzeugt und beliebig skaliert und gedreht werden.

Der Multithemendruck ermöglicht dabei die Ausgabe mehrerer Themen in einem Druckvorgang. Über eine Seriendruckfunktion können auch mehrere Rahmen automatisch entlang einer Trasse definiert werden. Dabei kann auch eine prozentuale Überlappung sowie die Ausrichtung der Rahmen konfiguriert werden.

Auf die Planwerksdaten wird im Lovion BIS über verschiedene Themen (z.B. Grundkarte, Gas Niederdruck, Gas Mitteldruck) zugegriffen. Die Themen werden als Zusammenfassung verschiedener Ebenen definiert, wobei zwischen Vordergrund (Bewegungsdaten, die innerhalb von Lovion gehalten werden) und Hintergrund (Stammdaten) unterschieden wird.


Auskunft mit Sachdaten- und Kartenansicht

Zur Beauskunftung und Analyse der Sachdaten steht mit Lovion EXPLORE ein Modul zur Verfügung in dem eine Objektliste sowie eine Baumdarstellung über die Objektstruktur erstellt werden kann. Zu jedem Objekt können dann auch direkt die Sachdaten im integrierten Editor und die grafischen Daten im integrierten Grafikfenster angezeigt werden.

Innerhalb der Liste kann die Reihenfolge und Sichtbarkeit der Spalten individuell eingestellt werden. Darüber lassen sich die Zeilen nach beliebigen Spalteneinträgen gruppiert darstellen. Über eine Summenfunktion können auch innerhalb von numerischen Spalten Berechnungen durchgeführt werden.


Synchronisation mit mobilen Endgeräten über LAN/WLAN

Lovion SYNC dient dem Abgleich von mobilen Lovion-Daten mit dem zentralen Server. Mobile Daten kommen auf Notebooks oder Arbeitsplätzen mit nicht immer vorhandener Verbindung zum Lovion-Server zum Einsatz. In Analogie zu Lovion GEO CONNECT können initial alle Daten übertragen werden, später werden nur Änderungen ausgetauscht.

Lovion SYNC ist ein Modul, dass auf den mobilen Endgeräten betrieben wird und sowohl das Aktualisieren der Grafik- und Sachdaten im lokalen Repository von Lovion übernimmt als auch den kompletten Rückfluss aller Informationen, wie Sachdatenänderungen, Redlinings, Vermessungsdaten, Auftragsdaten (TASK) oder Meldungen, steuert. Der Synchronisationsvorgang kann dabei entweder vom Anwender manuell angestoßen oder automatisiert als Dienst integriert werden. In diesem Falle erfolgt der Abgleich automatisch, sobald das mobile Gerät mit dem Firmennetzwerk verbunden wird.

Das tägliche Arbeiten wird somit noch komfortabler, da der Abgleich im Hintergrund erfolgt. Die Anwender brauchen sich nicht darum zu kümmern und wissen dennoch, dass ihnen immer der aktuellste Datenbestand zur Verfügung steht. Darüber hinaus werden die Synchronisationszeiten deutlich reduziert.

Bildmaterial