Lovion GRID Topologie

Screenshot mit Features

Abhängigkeit von Schalterstellungen

Mit Hilfe des Moduls Lovion GRID können Bereiche eines Stromnetzes mit unterschiedlichen Farben in Abhängigkeit der jeweiligen Schalterstellungen dargestellt werden. Mit diesem Modul wird die Datenbankstruktur des Lovion BIS um die zusätzliche Speicherung von Topologieinformationen ergänzt. Nach der Festlegung eines Anfangspunktes auf einem Kabel können von diesem Punkt die zugehörigen Netze schrittweise oder automatisch eingefärbt werden. Die Einfärbung erfolgt außer im Bestands- und Übersichtsplan auch in den jeweils zugehörigen Übersichtsschaltbildern.

Neben der Einfärbung der jeweiligen Schaltkreise für die Nieder-, Mittel- und Hochspannung auf Basis der aktuellen Schalterstellungen lassen sich auch Umschaltungen im Außendienst direkt simulieren. Dazu können die Schaltstellen ausgewählt und dann Unterbrechungen oder Verbindungen temporär gesetzt werden. Die nachfolgenden Auswertungen berücksichtigen dann die neue Schaltsituation. Die eingefärbten Netzbereiche werden auch statistisch mit der Anzahl der zugehörigen Kanten pro Netzbereich direkt im Hauptmenü des Moduls Lovion GRID angezeigt.

Bildmaterial