Lovion ANALYZER Netzanalyse

Screenshot mit Features

Netzwerkanalyse

Mit dem Lovion ANALYZER können Analysen auf den Stromnetzdaten durchgeführt werden. Ausgehend von Knotenobjekten, wie z.B. Kabelverteilern oder Trafostationen, erfolgt eine Analyse auf Basis der topologischen Daten aus Lovion GRID mit einer Auflistung der verlegten Kabellängen, den dazugehörigen Daten und den jeweils verbundenen Muffen. Diese Streckenheft oder auch Muffenheft genannte Auswertung kann dann nach verschiedenen Kriterien in der Liste aufgeführt werden.

Auf Basis der den Kabeltypen hinterlegten elektrischen Werte und der Längen der Kabelabschnitte erfolgt eine Berechnung der elektrischen Werte für die Gesamtstrecke. Die Auflistung kann ausgedruckt, als Datei abgespeichert oder direkt an Office-Produkte zur Weiterverarbeitung übergeben werden. Alle Einbauteile werden mit einer aus dem Datenbestand zur Laufzeit abgeleiteten Adresse angezeigt. Dies ist für das Auffinden von Störungen sehr hilfreich.

Zur Definition der zu analysierenden Strecke kann entweder eine Strecke in der Grafik selektiert werden oder man setzt einen Anfangs- und einen Endpunkt und der Lovion ANALYZER sucht automatisch die direkte Verbindung zwischen diesen beiden Punkten. Dabei werden alle topologischen Informationen, wie z.B. die Schalterstellungen, die über das Modul Lovion GRID generiert wurden, berücksichtigt. Die Ausgabe kann auch alle gefundenen Objekte auflisten.

Bildmaterial