Projektbericht AVU Netz

Übersicht Projektberichte

Abbildung der Wasseranlagen und der Systemtechnik in Stationen

Die AVU Netz GmbH (AVU) hat zur Abbildung der Systemtechnik in den Anlagen und zur zentralen Verwaltung der Wasseranlagen das Modul Lovion ASSET eingeführt. Für die Organisation der notwendigen Prüfaufgaben zur Systemtechnik kommt das Dispatching-Werkzeug Lovion DISPATCH mit dem integrierten Gantt-Diagramm zum Einsatz. Damit können die Anlagen nun mit einem zentralen System verwaltet werden.

Bild von links:
Maik Stenzel, Markus Kosch, Jürgen Zenker, Stefan Marquardt

Systemtechnik in den Anlagen

Die AVU betreibt innerhalb ihrer Anlagen verschiedene elektrotechnische und automatisierungstechnische Einrichtungen, die instandgehalten werden müssen. Die dazu notwendigen Daten wurden bislang in MS ACCESS-Datenbanken und Excel-Dateien gehalten. Eine Zuordnung der Mitarbeiter und ihrer Tätigkeiten wurde in einer Excel-Anwendung vorgenommen. In einer weiteren MS ACCESS-Datenbank wurden explosionsgeschützte Betriebsmittel und deren Zulassungen sowie eine spezielle Lösung zur eindeutigen Anlagenkennzeichnung verwaltet.

Abbildung der Wasseranlagen

Die Dokumentation der Wasseranlagen erfolgte bei der AVU bislang dezentral über mehrere Systeme, also ohne relationale Beziehung, d.h. die Anlagenteile wie Behälter, Druckerhöhungen oder Druckminderungen wurden ohne den Bezug zur übergeordneten Wasserstation erfasst. Weitergehende Daten, wie z.B. Sonderarmaturen, Messungen und Messgeräte, wurden nicht verwaltet.

Umsetzung mit Lovion

Die zentrale Verwaltung der Systemtechnik in den Anlagen inklusive der explosionsgeschützten Betriebsmittel wurde mit Hilfe des Moduls Lovion ASSET abgebildet und die Instandhaltungsarbeiten werden nun auf Basis von Lovion WORK und Lovion TASK in Verbindung mit der Dispatching-Lösung Lovion DISPATCH verwaltet, erstellt und zugewiesen.

Datenmodell der Wasseranlagen

Im Zuge der Einführung von Lovion ASSET wurde nun auch eine vollständige Abbildung der Wasserstationen mit den zugeordneten Anlagenteilen und Messgeräten realisiert. Hierzu hat die AVU in interner Abstimmung mit den Fachabteilungen eine Datenstruktur für die Wasserstationen definiert. Dieses Datenmodell bildet die Grundlage für die Datenhaltung.

Aufgabenarten zur Systemtechnik

Um die verschiedenen Prüfaufgaben in Abhängigkeit des Anlagentyps gemäß den jeweiligen technischen Vorgaben zu organisieren, wurden folgende Aufgabenarten innerhalb von Lovion WORK definiert:

  • USV-Test
  • Prüfung gemäß DVGW G491
  • VDE-Prüfung
  • VDE-Prüfung mit Sachverständigem
  • Datenpunkt-Test
  • Sichtprüfungen.

Aufgabenverteilung

Für die Verteilung der Prüfaufgaben an die Mitarbeiter im Bereich der Systemtechnik kommt das Modul Lovion DISPATCH mit dem integrierten Gantt-Diagramm zum Einsatz. Damit können die jeweiligen Aufgaben betriebsmittelscharf und räumlich verortet als Termin- oder Fristaufgabe definiert und den zuständigen Mitarbeitern zugewiesen werden. In einem weiteren Schritt ist auch die Verbindung mit dem SAP-Auftrag über die vorhandene Schnittstelle Lovion ERP CONNECT möglich.

Bildmaterial