Projektbericht Stadtwerke Bochum Netz GmbH

Übersicht Projektberichte

Planung in allen Sparten mit Lovion DESIGN

Die Stadtwerke Bochum Netz GmbH setzt seit 2009 das Planungswerkzeug DESIGN zur spartenübergreifenden (Gas, Wasser, Strom, Fernwärme) Planung von Baumaßnahmen ein. Mitte 2012 wurde der Umstieg auf die Lovion Plattform vollzogen. Das Planungsmodul integriert sich in die vorhandene Systemlandschaft und hat sich als performantes und intuitiv zu bedienendes Werkzeug für die Anwender etabliert.

Bild von links:
Bianca Wildförster, Karl-Heinz Klein, Annette Schlösser (ITS), Andreas Wende

Umstellung auf Lovion Design

Im Zuge der unternehmensweiten Einführung der Lovion Plattform wurde auch das Produkt Location Design auf Lovion DESIGN umgestellt. Dazu waren zwei Schritte erforderlich: Übernahme der Konfiguration (Werkzeuge, Autorisierung, …) sowie ein Upgrade der zugrunde liegenden SQL-Datenbank.

Übernahme der Konfiguration

Für den ersten Punkt konnten die vorhandenen Konfigurationsdateien mit minimalen Anpassungen in das Lovion Projekt übernommen werden. Auf Datenbankebene wurden Migrationsskripte zur Verfügung gestellt, die direkt auf dem SQL-Server das Datenmodell im Rahmen einer Migration auf Lovion umstellen.

Upgrade der Datenbank

Zusätzlich gab es bei den Stadtwerken Bochum noch die Besonderheit, dass in der Location Design Datenbank kundenspezifische Erweiterungen vorhanden waren, die im Zuge des Upgrades auf das Standard-Datenmodell überführt wurden.

Umstellung der Testumgebung

Nach Umstellung der Testumgebung konnten sich die Mitarbeiter nach einer kurzen Einweisung mit der neuen Oberfläche vertraut machen und begannen, erste Tests der Zeichenfunktionalitäten durchzuführen. Da diese Tests sehr positiv verliefen, wurde das zeitnahe Upgrade der Produktivdatenbank beschlossen.

Umstellung der Produktivumgebung

Mit den Erfahrungen aus dem Upgrade der Testumgebung konnte das Produktivupgrade problemlos durchgeführt werden. Seitdem arbeiten die Planer mit der in vielen Punkten funktional erweiterten und optimierten Planungslösung auf der Lovion Plattform und erledigen damit ihr Tagesgeschäft.

Planung

Mit Hilfe von vorkonfigurierten Werkzeugen werden auf Basis der vorhandenen Bestandsdaten und zusätzlicher Informationen Dritter (z.B. DXF-Dateien von Bebauungsplänen) die geplanten Änderungen am Leitungs- bzw. Stromnetz eingezeichnet. Dabei unterstützen das Folienkonzept von Lovion DESIGN sowie die verschiedenen Konstruktionsfunktionalitäten den Planer bei der performanten und strukturierten Erfassung der Objekte. Das Werkzeugkonzept gibt den erfassten Objekten eine gewisse „Intelligenz“, so dass z.B. Leitungslängen abgefragt oder Textinhalte automatisch aus den hinterlegten Informationen ermittelt werden können.

Übersichtsplan

Zu jeder Baumaßnahme werden nach Sparten getrennt Übersichtsgeometrien in Lovion DESIGN erfasst. Pro beteiligter Sparte werden eine Liniengeometrie zur ungefähren Lage sowie ein Text mit der Baumaßnamennummer und dem Spartenkürzel erfasst. Abhängig vom Status werden diese unterschiedlich eingefärbt, so dass das Ergebnis eine Übersichtskarte des gesamten Stadtgebiets mit dem aktuellen Stand der Maßnahmen ist. Eine Besonderheit stellt hier die Schnittstelle zum Smallworld GIS über den Lovion SOM dar. Mit diesem Produkt ist es möglich, aus dem GIS sowohl lesend als auch schreibend auf die SQL-Datenbank von Lovion DESIGN zuzugreifen.

Bildmaterial

Eingesetzte Software-Produkte