Projektbericht Stadtwerke Wiesbaden Netz

Übersicht Projektberichte

Umsetzung des Netzanschlussprozesses mit Aufgabensteuerung

Die Stadtwerke Wiesbaden Netz GmbH (sw netz) und die ESWE Versorgungs AG (ESWE) haben zur Optimierung des Netzanschlussprozesses das Produkt Lovion CONSUMER eingeführt und damit die eigenentwickelte Access-Datenbank abgelöst. Nun werden alle Netzanschlussprojekte zentral in einem System verwaltet. Die Umsetzung des Netzanschlussprojektes wird statusbezogen mit Hilfe von Aufgaben gesteuert.

Bild von links:
Robert Wiesner (ITS), Volker Fuhr, Robert Stahn, Ralf Amthor, Frank Krüger

Komplexer Geschäftsprozess

Der Netzanschlussprozess ist einer der komplexesten Vorgänge bei einem Netzbetreiber, da er neben der großen Anzahl an beteiligten Mitarbeitern und Organisationseinheiten auch eine Vielzahl an Teilaufgaben enthält, die für ein zentrales Bearbeitungssystem sprechen.

Verwaltete Antragsarten

Mit Lovion CONSUMER werden Neuanschlüsse, Veränderungen, Leistungserhöhungen und Netzanschlussverträge verwaltet, wobei neben den Anträgen nach Vertragsabschluss auch die Bauausführung und die Inbetriebnahme dokumentiert werden.

Erreichte Optimierungen

Mit der Produktivsetzung von Lovion CONSUMER erfolgt die Bearbeitung der Netzanschlussprojekte nun effizienter und transparenter. Darüber hinaus verschafft der Raumbezug einen Vorteil bei der Koordinierung und alle Beteiligte haben jederzeit einen genauen Überblick über den Bearbeitungsstatus.

Integration weiterer Systeme

Weitere Systeme wie SAP und das DMS Open-Text sollen nun im nächsten Schritt integriert werden. Auch die grafische Planung aus Lovion DESIGN wird demnächst noch enger mit dem Anschlussprojekt verbunden.

Bildmaterial